Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen nach LPO I

Studierende ausgewählter Fächer im Lehramtsstudium müssen in Bayern laut LPO I (Fassung vom 13. März 2008) für die Zulassung zum 1. Staatsexamen Fremdsprachenkenntnisse auf verschiedenen Niveaus nachweisen. Diese Kenntnisse müssen bei der Anmeldung zum Staatsexamen beim Prüfungsamt nachgewiesen werden.

Nachweise über solche Fremdsprachenkenntnisse können auf verschiedene Arten erbracht werden. Hierzu gibt es eine entsprechende Bekanntmachung des Kultusministeriums. Eine der aufgeführten Möglichkeiten (Punkt 3. i)) ist "durch den Nachweis der erfolgreichen Teilnahme an einem von der Universität eingerichteten Kurs". Das Zentrum für Sprachen bietet Kurse auf den nachzuweisenden Niveaus an. In dieser Übersicht werden die entsprechend zu belegenden Kurse mit allen notwendigen Teilinformationen aufgelistet.

Für das Prüfungsamt ist der Nachweis der erforderlichen Kenntnisse an entsprechenden Vermerken auf den Teilnahmebescheinigungen des ZFS ablesbar. Der Nachweis über die „fremdsprachliche Qualifikation in Englisch auf Niveau B2“ wird bei Vorlage der entsprechenden Scheine im  Sekretariat des ZFS ausgestellt (Raum 013, nachmittags zwischen 13.30 und 16 Uhr).

Bitte beachten Sie: Eine Verbuchung der besuchten Kurse kann nur dann stattfinden, wenn das belegte Modul im Rahmen Ihres Studiums anrechenbar ist. Bitte prüfen Sie dazu Ihre Studienfachbeschreibung.